„Brich an, du schönes Gegenlicht“

Ein professioneller Grabredner preist seine Dienste an: „Ich schreibe Ihnen eine Rede für 200 Gulden, da weint der ganze Friedhof: Die Familie, die Geschäftspartner, der Geistliche und sogar die Sargträger.“ – „So viel kann ich unmöglich zahlen.“ – „Dann nehmen Sie eine Rede für 150 Gulden. Da weinen die Verwandten und der Geistliche.“ – „Haben Sie es nicht noch günstiger?“ – „Na gut, 75 Gulden, und es weinen immerhin noch die Angehörigen.“ – „Auch das ist noch zu viel.“ – „Letztes Angebot: 30 Gulden. Dann allerdings …“
Die Fortsetzung gibt es beim Kirchenkabarett-Abend.

Aufführungstermine:

· Sa., 02.06.12, 20 Uhr Johannesgemeinde Neu-Isenburg, Friedrichstr. 94
· Sa., 04.02.12, 20 Uhr Johannesgemeinde Neu-Isenburg, Friedrichstr. 94
· Premiere: 10.09.11 Johannesgemeinde Neu-Isenburg

Schreibe einen Kommentar

Kabarett Kabarett Kabarett